Shopsysteme aus der Cloud – Eine gute Lösung

Software-as-a-Service (SaaS) bietet Shopbetreibern ein paar wesentliche Vorteile. Statt eine teure Softwarelizenz zu kaufen, mieten sie sich auf einem Server ein und nutzen dort die Shop-Software des Anbieters gegen ein monatliches Entgelt. Gerade für internationale Shops bietet diese Lösung viele Vorteile wie etwa hohe Verfügbarkeit. Bei der Auswahl sind bestimmte Aspekte besonders wichtig.

Smart Homes: Intelligente Systeme sind die Zukunft

Die ersten Sonnenstrahlen kündigen einen neuen Tag an. Automatisch öffnet sich der Rollladen. Über Nacht hat der Kühlschrank Leerstand festgestellt und fehlende Lebensmittel nachbestellt. Die Kaffeemaschine weiß Bescheid, dass es Zeit für die erste Tasse des Tages ist und bereitet alles vor, während die Küchenbeleuchtung Tageslicht-Helligkeit simuliert, um die müden Geister munter zu machen.

Zum Schutz vor Hacking: eine halbe Million Herzschrittmacher zurückgerufen

Die Behörde für Lebens- und Arzneimittel in den USA hat einen Rückruf von 465.000 Herzschrittmachern angeordnet. Das Ganze ist freiwillig, Betroffene müssen also nicht ihren Schrittmacher aktualisieren lassen. Hintergrund ist eine potenzielle Sicherheitslücke, die es möglich macht, das Gerät zu hacken. Ein Software-Update soll die Lücke schließen. Auch 13.000 Geräte in Deutschland sind betroffen.

China erreicht Ziel für Solarenergie drei Jahre früher als geplant

Mit 112 Gigawatt produziert China bereits mehr Strom über Solaranlagen als ursprünglich geplant. Das Ziel sollte eigentlich erst 2020 erreicht werden. Damit legt das Land ein größeres, schnelleres Wachstum in diesem Bereich an den Tag als Europa. Der Vergleich hinkt natürlich, ist der Verbrauch Chinas deutlich höher, so dass Solarenergie derzeit gerade einmal ein Prozent des Energiebedarfs deckt.